Zum Inhalt springen

Betreuungsassistent § 43b, 53c SGB XI

Um die Versorgung von Bewohnern in der stationären/ambulanten Pflege weiter zu verbessern, unterstützen die Betreuungsassistenten die Pflegekräfte bei ihrer täglichen Arbeit. So nehmen sich die Betreuungskräfte Zeit für ein vertrauensvolles Gespräch, motivieren zu Spaziergängen oder zur Teilnahme an Aktivierungsangeboten. Sie unterstützen und begleiten Menschen und fördern ihre Lebensqualität durch eine sinngebende Beschäftigung und Teilhabe in der Gemeinschaft.

Kurs-ArtWeiterbildung
Zeitraum28.06.2021 bis 20.08.2021
Kosten1.241,36 €
AbschlussBetreuungsassistent
SchulungsortSenftenberg
Jetzt anfragen!

Für wen eignet sich das Angebot?

Die Qualifizierung eignet sich optimal für Menschen, die Interesse am Bereich der Betreuung haben, aber über keine spezielle therapeutische oder pflegerische Ausbildung verfügen. Wenn Sie alten Menschen gegenüber aufgeschlossen sind und gern Hilfe im Alltag leisten, ist dieser Kurs genau richtig.

Inhalte

Der praxisorientierte Kurs bereitet Sie optimal auf Ihre zukünftige Tätigkeit in der Betreuung vor. Sie lernen, alte und pflegebedürftige Menschen bedürfnisorientiert zu betreuen. Wir stellen Ihnen geeignete Beschäftigungsangebote vor und erklären Ihnen, was es bei der Kommunikation mit älteren Menschen zu beachten gilt. Dabei wird besonders der Umgang mit demenzkranken Menschen berücksichtigt.

Wir bereiten Sie außerdem auf die Zusammenarbeit mit dem Pflegeteam vor, damit Sie sich gut in die bestehenden Abläufe einbringen können.

Inhaltliche Schwerpunkte sind:

  • Grundwissen Krankheitsbilder Geriatrie
  • Grundwissen Krankheitsbilder Gerontopsychiatrie
  • Grundkenntnisse der Kommunikation und Interaktion
  • Grundkenntnisse der Pflege und (Pflege)dokumentation
  • Hilfe in Notfallsituationen
  • Rechtliche Grundlagen
  • Grundlagen der Ernährungslehre und Hauswirtschaft
  • Betreuungs- und Beschäftigungsangebote
  • Therapeutische Konzepte in der Betreuung

Die vermittelten Kenntnisse sind erforderlich, um als zusätzliche Betreuungskraft – auch Betreuungsfachkraft, Alltagsbegleiter oder Seniorenbetreuer genannt – in voll- oder teilstationären Pflegeeinrichtungen, also beispielsweise in Pflegeheimen oder in Einrichtungen der Kurzzeit-, Tages- oder Nachtpflege, zu arbeiten und dabei alte und pflegebedürftige Menschen mit ihren geistigen, seelischen und sozialen Bedürfnissen betreuen und unterstützen zu können.

Ablauf

Die Qualifizierung zum Betreuungsassistent/zur Betreuungsassistentin nach § 43b, 53c SGB XI umfasst 236 Unterrichtseinheiten theoretischen Unterricht und 80 Stunden Praktikum, welche als Blockseminare durchgeführt werden. Das Praktikum wird in einer Einrichtung der ambulanten oder (teil)stationären Altenpflege mit Betreuungsschwerpunkt absolviert.

Sie qualifizieren sich nach den staatlichen Vorgaben (Richtlinie nach § 53c SGB XI zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften in stationären Pflegeeinrichtungen vom 19.08.2008 in der Fassung vom 01.01.2017) zur Betreuungskraft und können mit Ihrem neu erworbenen Wissen, Betreuungs- und Aktivierungsangebote von Pflegebedürftigen in ambulanten und (teil)stationären Pflegeeinrichtungen planen und gestalten.

Zugangsvoraussetzungen

Für die Teilnahme an der Qualifizierung zum Betreuungsassistenten sind keine besonderen Vorkenntnisse notwendig. 

Generell sollten Sie über folgende Eigenschaften verfügen:

  • positive Haltung gegenüber kranken, behinderten und alten Menschen
  • Fantasie, Kreativität und Flexibilität
  • Fähigkeit zur würdevollen Begleitung und Anleitung
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • hohe Belastbarkeit

Darüber hinaus sollten Sie mindestens 16 Jahre alt sein, körperlich und geistig für eine Tätigkeit in der Pflege geeignet sein und über ausreichende Sprach- und Schriftkenntnisse der deutschen Sprache verfügen.  Ebenso ist die Absolvierung eines Orientierungspraktikums im Umfang von 40 Stunden erforderlich. Gern unterstützen wir Sie bei der Suche nach einem Praxisbetrieb.

Kosten & Förderung

Die Kosten für die Weiterbildung zum Betreuungsassistenten nach § 43b SGB XI betragen 1.241,36 €.

Sie ist nach AZAV zertifiziert und kann mit einem Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit oder des Jobcenters gefördert werden. Auch eine Förderung über die Weiterbildungsrichtlinie des Landes Brandenburg ist möglich. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern persönlich zu Ihren Fördermöglichkeiten!

Abschluss

  • Betreuungsassistent

Nach Abschluss unserer Qualifizierung zum Betreuungsassistenten/zur Betreuungsassistentin erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung mit einer detaillierten Inhaltsangabe der theoretischen und praktischen Bildungsinhalte.

Die Betreuungskraft nach § 43b, 53c SGB XI ist gesetzlich verpflichtet, jährlich an einer 16 Unterrichtseinheiten umfassenden Fortbildung teilzunehmen. Durch diese Fortbildung wird das Wissen für die berufliche Praxis auf den neuesten Stand gebracht. Diese Fortbildungen finden Sie auch in unserem Fortbildungsportfolio.

Kurs-Termine

Die nächste Weiterbildung beginnt am 28. Juni 2021 und ist mit folgenden Seminarblöcken geplant:

Theorie28.06.2021 – 23.07.2021
09.08.2021 – 20.08.2021
Praxis26.07.2021 – 06.08.2021

Jetzt Kurs anfragen!

Sie möchten Betreuungsassistent werden? Dann senden Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage über unser Online-Formular zu.

Hinweis: Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an bildungszentrum@drk-lausitz.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Pflichtangaben