Zum Inhalt springen

Basisschulung Palliative Praxis

Menschen am Ende ihres Lebens entsprechend ihrer Bedürfnisse und Wünsche zu begleiten und zu versorgen, stellt eine der größten Herausforderungen im palliativen Bereich dar. Die Basisschulung Palliative Praxis führt Pflegende und Nichtpflegende in das Konzept von Palliativpflege und -medizin ein und vermittelt Basiskenntnisse im Umgang mit schwerst mehrfach erkrankten, dementiell veränderten und sterbenden Menschen.

 

Kurs-ArtWeiterbildung
Zeitraum24.03.2021 bis 31.03.2021
Kosten380,00 €
SchulungsortSenftenberg
Jetzt anfragen!

Für wen eignet sich das Angebot?

Der Lehrgang richtet sich in erster Linie an Menschen, die in ihrer beruflichen Tätigkeit mit den Themen Sterben, Tod, Abschied und Endlichkeit konfrontiert werden. Teilnehmen kann jede/r Pflegende und Nichtpflegende (Pflegefachkräfte, Pflegekräfte, Betreuungskräfte, Mitarbeiter/innen der Verwaltung, sozialen Arbeit oder Hauswirtschaft).

 

Inhalte

Wie es der Name schon verspricht, ist die Basisschulung Palliative Praxis vordergründig auf praktische Erfahrungen ausgerichtet. Ein besonderer inhaltlicher Schwerpunkt liegt dabei auf der Begleitung von Menschen mit Demenz in ihrer letzten Lebensphase und deren Zugehörigen. Darüber hinaus schafft die Basisschulung einen multiprofessionellen Zugang zu palliativen Themen für alle Mitarbeitenden. Im Kurs wird nach der "Storylinemethode" gearbeitet, d.h. Sie begleiten eine/n fiktive/n Klient/in von der Aufnahme bis zur Abschiednahme und erarbeiten gemeinsam mit der Moderatorin und den anderen Kursteilnehmern anhand dieser Geschichte die Themenkomplexe.

Inhaltliche Schwerpunkte sind:

  • Grundlagen von Palliative Care und Hospizarbeit
  • Umgang mit dementiell veränderten Menschen
  • Umgang mit belastenden Symptomen am Lebensende
  • Lindernde Maßnahmen 
  • Kommunikation mit Klient/innen und deren Zugehörigen
  • Schmerzerkennung bei dementiell veränderten Menschen
  • Trauer
  • Abschiedsrituale

Ziel der Basisschulung Palliative Praxis ist es, die Qualität der Begleitung der Klient/innen zu erhöhen und palliative Pflege- und Behandlungsprinzipien in der Pflegeienrichtung zu implementieren bzw. das Bewusstsein dafür zu stärken und die Mitarbeitenden dafür zu sensibilisieren. 

Hinweis: Unsere Basisschulung Palliative Praxis orientiert sich am Curriculum Palliative Praxis der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin und ist darüber auch zertifiziert.

Ablauf

Die Basisschulung Palliative Praxis  umfasst insgesamt 40 Unterrichtseinheiten, welche an 5 Kurstagen durchgeführt werden. 

Ihre Vorteile

Mit der Teilnahme an der Basisschulung Palliative Praxis erhalten Sie grundlegendes, praxisorientiertes Wissen für Ihre Arbeit mit Menschen in der letzten Lebensphase und deren Zugehörigen. Dadurch werden Sie in die Lage versetzt, die Lebensqualität Ihrer Klienten nachhaltig zu steigern und die Angehörigen kompetent und einfühlsam zu beraten und zu begleiten.

Die Moderation und Leitung der Basisschulung Palliative Praxis übernimmt Julia Lehmann. Sie ist examinierte Krankenschwester mit Zusatzqualifikationen Palliative Care und Pain Nurse, ausgebildete Hospizkoordinatorin, Moderatorin für Palliative Praxis und seit 2017 auch durch die Deutsche Gesellschaft für Palliaitvmedizin zertifizierte Kursleiterin für Palliative Care. Darüber hinaus verfügt sie über fundierte Kenntnisse der Kräuterheilkunde, der Paracelcusmedizin und ist zertifizierte anthroposophisch Pflegende. Derzeit absolviert sie den Expertenkurs Palliative Aromapflege. Sie begleitet seit 2001 schwerstkranke und sterbende Menschen. Nach beruflichen Stationen im ambulanten Hospizdienst, in Palliativstationen in Berlin und München, einem stationären Hospiz in Berlin, ist sie seit Januar 2019 in der Palliativestation des Klinikums Ernst von Bergmann in Potsdam tätig. 2012 begann Julia Lehmann ihr Fachwissen und ihre Erfahrungen an andere Menschen als freiberufliche Dozentin weiterzugeben.

Auch alle anderen in der Basisschulung eingesetzten Dozenten verfügen über langjährige Erfahrungen sowohl im Bereich der Palliativpflege als auch der Erwachsenenbildung und vermitteln Ihnen den Seminarstoff auf einem sehr hohen Niveau. Es bleibt jedoch genug Zeit für Fragen, fachlichen Austausch und Diskussionen.

Zugangsvoraussetzungen

Die Basisschulung Palliative Praxis richtet sich an Mitarbeitende in Einrichtungen der ambulanten und (teil)stationären Altenpflege, die (alte) Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleiten.

Kosten & Förderung

Die Gebühr für die Basisschulung Palliative Praxis beträgt 380,00 €.

 

Abschluss

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie ein Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin mit einer detaillierten Inhaltsangabe der Weiterbildung. Gleichzeitig erhalten Sie als Pflegefachkraft für die Teilnahme an dieser Weiterbildung 16 Punkte im Rahmen der Registrierung für beruflich Pflegende.

Kurs-Termine

Die nächste Basisschulung Palliative Praxis beginnt am 24. März 2021 und wird an folgenden Terminen am DRK-Bildungszentrum Lausitz in Senftenberg durchgeführt:

1. Kursblock24.03.2021 – 26.03.2021
2. Kursblock30.03.2021 – 31.03.2021

Jetzt für den Kurs anfragen!

Sie möchten an der Basisschulung Palliative Praxis teilnehmen? Dann senden Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage über unser Online-Formular zu.

Hinweis: Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an bildungszentrum@drk-lausitz.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Pflichtangaben